Wege zum inneren und äußeren Gleichgewicht...
...sind für jeden individuell und einzigartig
- auch für dich.

Das bin ich:


Tanja Schmidt, Entspannungspädagogin, Dozentin, Lifecoach

Hey,


ich bin Tanja, Entspannungspädagogin & Life-Coach aus dem schönen Rheinland.

 

Wenn meine Teilnehmer*innen mir Feedback geben – auch gerne mal ungefragt – ist immer auch meine Stimme mit dabei, die schon den ein oder die andere innerhalb von 3 Sätzen von mir ins Schlummerland begleitet hat. Das hat bereits zu dem ein oder anderen Lacher in meinen Stunden geführt.


Allerdings werden auch oft meine warme, entspannte und positive Ausstrahlung, meine intuitive Arbeitsweise sowie meine Empathie und meine wertschätzende Art erwähnt.


Meine Teilnehmer*innen fühlen sich gesehen und gehört, was mich jedes Mal sehr freut.


Aufgrund meiner erhöhten Sensitivität (auch bekannt als Hochsensibilität) kann ich Stimmungen ganz fein wahrnehmen und versuche, jede*n gut im Blick zu haben sowie auf jede*n individuell einzugehen – sofern mir dies möglich ist.



Seit ich mich mit meiner geerdeten Spiritualität angefreundet und sie in mein Leben integriert habe, arbeite ich fast ausschließlich intuitiv. Selbst in Workshops kann schon mal ein großer Teil des geplanten Inhalts unausgesprochen bleiben, wenn ich merke, dass andere Themen gerade wichtiger sind.


Fast 30 Jahre habe ich im Angestelltenverhältnis im Büro gearbeitet. So startete meine berufliche Karriere.

Anfangs geliebt, wurde mir mit der Zeit jedoch immer bewusster, dass das nicht alles sein kann. Außerdem konnte ich alles, was ich oben erwähnt habe, dort nicht ausleben. In der freien Wirtschaft und im Büro tickten die Uhren anders und da waren Feinfühligkeit, Empathie und Intuition leider nicht so oft gefragt.


Früh fing ich an, mich nebenberuflich weiterzubilden. Meine sensitive Scanner-Persönlichkeit führte dazu, dass ich Aus-, Weiter- und Fortbildungen aus so unterschiedlichen Bereichen machte, dass ich anfangs nicht wusste, wie ich das miteinander verbinden soll und kann.


Ich denke, dass es mir inzwischen gut gelungen ist und ein roter Faden durch mein Angebot sichtbar ist.


Entspannung, Achtsamkeit und der Persönlichkeitsentwicklung sind die Themen, die ich vor allem erst einmal für mich selbst anwendete

und die ich nun dafür nutzen kann, dich ein Stück weit zu begleiten – wenn du magst.


Ausgebildet bin ich:



  • als Yogalehrerin (in Ausbildung)
  • als Gesundheitspraktikerin BfG
  • als HSP-Beraterin (Beraterin für hochsensible Personen)
  • als Entspannungspädagogin mit den Schwerpunkten Prüfungsvorbereitung und Resilienztraining
  • als Kinderentspannungs- und Kinder-Yoga Trainerin
  • als ZENbo®-Balance und Yoga-Balance Trainerin
  • als Human-Energetikerin
  • als Massagepraktikerin mit Schwerpunkt Meditativ-Massage
  • und als Gesundheitsberaterin.




Weiter- und Fortbildungen gehören quasi zu meinen Hobbies, sodass ich mich laufend für und durch neue Angebote inspirieren lasse.



Seit Ende 2016 arbeite ich zusätzlich in verschiedenen Kontexten in der Berufsorientierung für Jugendliche,

Schüler*innen mit erhöhtem Förderbedarf sowie Migranten.



Wichtiger Hinweis:


Da ich weder Ärztin noch Therapeutin oder Heilpraktikerin bin, stellen meine Angebote weder eine Therapie noch eine Heilbehandlung dar.
Im Zweifel halte bitte vorab Rücksprache mit deinem Arzt oder Heilpraktiker.




Privatzahler*innen – keine Erstattung der Krankenkassen:


Ich bin Mitglied beim BVEP Berufsverband für Entspannungspädagogen e.V. Der BVEP hat ein zusätzliches Zertifizierungsprogramm, bei dem intensiv geprüft wird, ob ein Mitglied die Qualifikationen und Fähigkeiten als Entspannungspädagoge*in inne hat. Diese Zertifizierung habe ich erhalten.



Eine Erstattung der Krankenkassen für meine Leistungen schließt dies jedoch aus. Eine der Hauptkriterien für die Erlangung der Zertifizierung für die Erstattung der Krankenkassen ist, dass ich einen Grundberuf im Gesundheitswesen vorweisen kann. Dies ist bei mir nicht der Fall. Es sagt allerdings nichts über meine persönliche Qualifikation als Entspannungspädagogin aus, da diese bei der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) nicht geprüft wird.



Außerdem bin ich Mitglied beim BfG Berufsverband der Gesundheitspraktiker, der über die DGAM Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin läuft.



Zum Schluss eine Erklärung, warum ich dich auf dieser Seite duze:


Respekt vor Menschen, Tieren und der Natur ist einer meiner wichtigsten Werte im Leben – und ich habe ihn natürlich auch dir gegenüber. Diese Anrede wurde von mir bewusst gewählt, da ich mich selbst angesprochener fühle, wenn ich geduzt werde. Gerade im Sport- und Entspannungsbereich ist dies die gängige Anrede. Selbstverständlich respektiere ich, wenn du dies im persönlichen Kontakt nicht möchtest – teile es mir bitte einfach mit.